Workshop - nächster Termin 08.+ 09.10.2020

„Meetings moderieren“

Oft genug sind Meetings Energiefresser und verenden in der Öde. Dabei ist das die wertvolle Zeit, um eure Projekte gemeinsam zu planen, abzustimmen und nach vorn zu bringen.

Sorge dafür, dass du die Meetingzeit mit deinem Team optimal nutzt und alle im Boot bleiben!

Mache aus deinen Meetings Events

Gerade bei technischen Themen und einer fachlich hohen Expertise klafft die Schere zwischen sachbezogenen Informationen und flüssigere Moderation oft weit auseinander.

Dann wollen auch noch zwischenmenschliche Befindlichkeiten untergebracht werden, Zwischentöne wahrgenommen und alle gehört werden. Und das bei engen Zeitvorgaben. Mehr an Erwartungsdruck geht kaum.

Die gute Nachricht: Effektive Meetings zu moderieren, bei denen du alle mitnimmst, kannst du lernen!

Dieser Workshop ist entstanden nach Teilnehmerfeedback meiner eigenen Workshops. Ich höre immer wieder, wie angenehm, schnell, zielführend, aber gleichzeitig ruhig und unaufgeregt (im positiven Sinne) meine Moderationen sind. Mich freut das sehr!

Der Weg zu meinem Moderationsstil ging über: vieles ausprobieren, Unsicherheiten aushalten, mutig sein, Feedback einholen und lernen, lernen, lernen.

In diesem Workshop zeige ich dir die besten Methoden, um zukünftig sicher und zielführende Meetings zu moderieren. Außerdem übst du direkt im Workshop und bekommst wertschätzendes Feedback. So findest du zu deinem eigenen, zu dir passenden Moderationsstil.

 

Seminar-Inhalte

  • Dein Selbstverständnis, denn exzellent moderierte Meetings benötigen ein klares Rollenverständnis des Moderators,
  • Doppelfunktion: Meeting moderieren und teilnehmen: wo ist die Grenze?
  • Vorbereitung des perfekten Meetings,
  • Umgang mit Lampenfieber,
  • Wer gehört ins Meeting? Und wann dürfen Teilnehmer gehen?
  • Die optimale Dauer und darfst du überziehen?
  • Gruppenprozesse erkennen und steuern,
  • Umgang mit Nörglern, Zu-Spätkommern, sehr ruhigen Teilnehmern,
  • Die verschiedenen Meetingphasen und Methoden dazu: Aktivierung, effektives zielgerichtetes Arbeiten, Abschluss,
  • Wann intervenieren, wie lange reden lassen,
  • Wie du Meetings, die ins Schlamassel laufen, rettes, 
  • Methoden und Kreativitätstechniken: wieviel ist genug, wieviel ist zu viel?  
  • Videofeedback.

 

Aber Achtung: meine Workshops sind keine Berieselung. Bei mir wird aktiv mitgedacht und mitgemacht. Daher beschränke ich meine Teilnehmerzahl immer (auch bei virtuellen Workshops) auf 6 Personen - so kann ich sicherstellen, dass du optimal profitierst und ich genug Kapazität habe, mich auf deine individuellen Themen zu konzentrieren.

 

Dein zusätzlicher Benefit: 

  • dein persönlicher Meetingleitfaden
  • Umsetzungssupport (telefonisch/email) für die kommenden 30 Tage (max. 2 h /Teilnehmer)

 

EXTRA-TIPP: 

Die Chancen, dass sich der Staat mit bis zu 50 % an den Workshopkosten beteiligt, stehen gut. Meine Angebote können durch den Bildungsscheck gefördert werden (max. 500 € / 50 %). Bei der Beantragung unterstütze ich dich gern. 

 

Hier geht´s zur Anmeldung: Workshop "Meetings moderieren". Ich freue mich auf den gemeinsamen Workshop mit dir!